Content
 Einen Kommentar schreiben

CBN - Cannabinol ist ein weiteres Cannabinoid der Hanfpflanze, das synthetisch hergestellt werden kann, aber auch natürlich in der Hanfpflanze vorkommt. Wenn die in der Hanfpflanze vorhandenen THC-Verbindungen altern, zerfallen sie zu CBN. In letzter Zeit interessieren sich immer mehr CBD Hanfkonsumenten für dieses Produkt. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick über die Wirkungen von CBN (einschließlich der Nebenwirkungen), sprechen über die Dosierung und darüber, in welchen Produkten Sie es finden können.

CBN Wirkungen

CBN ist eine nicht berauschende Verbindung, die in den höchsten Mengen in älteren Hanfsorten zu finden sein soll.

CBN wird noch erforscht, und die gezeigten Wirkungen können noch von den Ergebnissen der noch ausstehenden Studien beeinflusst werden (im Gegensatz zu CBD, für das wir definierte und wissenschaftlich fundierte, fast exakte Wirkungen haben). Die meisten dieser Studien wurden nur an Tieren durchgeführt.

  • Antibakterielle Wirkungen

Es wurde bereits festgestellt, dass CBN ein starkes antibakterielles Mittel sein kann. Unter Laborbedingungen wurde CBN an Stämmen von MRSA-Bakterien getestet, die gegen herkömmliche Antibiotika resistent sind. Die Forscher stellten fest, dass es ein starkes antibakterielles Mittel gegen diese resistenten Stämme ist. Möglicherweise wird CBN in Zukunft zur Bekämpfung bakterieller Infektionen eingesetzt, die mit unseren üblichen Antibiotika nicht behandelt werden können.

  • Neuroprotektiv

CBN kann auch ein starkes neuroprotektives Mittel sein. In einer Studie an Nagetieren setzten Forscher CBN zur Behandlung von ALS (amyotrophe Lateralsklerose) ein und stellten fest, dass es den Ausbruch der Krankheit verzögern konnte. Obwohl Studien am Menschen noch ausstehen, deutet dies darauf hin, dass CBN ein wirksames Mittel im Kampf gegen ALS und andere neurodegenerative Krankheiten sein könnte.

  • Glaukom

CBN kann auch für Glaukom-Patienten nützlich sein. Eine Studie an Kaninchen ergab, dass CBN (wie THC) den Augeninnendruck - den größten Risikofaktor für Glaukom - senkt. Die Forschung befindet sich jedoch noch im Anfangsstadium, und es ist nicht erwiesen, dass CBN besser ist als andere Glaukom-Medikamente. Es sind weitere Forschungen erforderlich, um festzustellen, ob Cannabinoide jemals eine der herkömmlichen Glaukombehandlungen wirksam ersetzen könnten.

  • Entzündungshemmend

CBN ist möglicherweise auch ein starkes entzündungshemmendes Mittel, das Menschen mit rheumatoider Arthritis helfen kann. In einer Studie an Nagetieren wurde gezeigt, dass CBN die Symptome von Arthritis lindert. Es muss zwar noch weiter erforscht werden, aber es könnte eine unglaubliche Hilfe für diejenigen sein, die an dieser schwächenden Krankheit leiden.

Wirkt CBN auf den Schlaf?

In der Literatur und in Studien gibt es keine Hinweise darauf, dass CBN per se den Schlaf von Menschen oder Tieren beeinflusst. Allerdings kann der Schlaf durch CBN gefördert werden, und zwar indirekt durch die Verringerung psychischer Erregung (verursacht durch Stressquellen, Schmerzen usw.).

Wenn Sie auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen, schlaffördernden Produkt sind, empfehlen wir die Kombination von CBN mit anderen Cannabinoiden - CBD, CBG,..., um eine so genannte additive Wirkung zu erzielen.

Ein Zusatzeffekt bedeutet, dass mehrere Cannabinoide mit unterschiedlichen Wirkungen miteinander kombiniert werden und dadurch die resultierende Wirkung verstärkt wird.

Wie sind die CBN -Öle und -Tropfen dosiert?

Im Sortiment von Hanf Gesundheit ist CBN als Mischung in Schlaftropfen enthalten. Durch die Kombination mehrerer Cannabinoide wird die größtmögliche Wirkung erzielt.

Diese Schlaftropfen sind mit "Extra" gekennzeichnet und sollten eine Stunde vor dem Schlafengehen eingenommen werden. Beginnen Sie mit 1 - 2 Tropfen und erhöhen Sie die Dosis schrittweise (je nach gewünschter Wirkung) über einen Zeitraum von 1 - 2 Tagen (mehr zur CBD Dosierung, CBG Dosierung).

Hat CBN Nebenwirkungen?

Ohne viele klinische Studien ist es schwierig, genau zu wissen, wie sich CBN auf den menschlichen Körper auswirken kann (im Gegensatz zu CBD, wo die Nebenwirkungen klar kommuniziert werden).

Bislang sind Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit und Sedierung beschrieben worden.


Autor des Artikels:

Andreas ist der Direktor und Gründer von Hanf Gesundheit. Sein Hauptaugenmerk liegt nun auf dem strategischen Management und der Entwicklung der internationalen Zusammenarbeit. Seine Vision ist bezahlbares medizinisches Cannabis und gesunde, lokal produzierte Cannabis-Lebensmittel für alle.

Andreas beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit CBD-Hanf und hat in dieser Zeit eine Menge Informationen über die Vorteile von CBD gesammelt. Er hält sich über aktuelle Ereignisse auf dem Laufenden und es gibt keine Studie, die er verpasst hat :-).

Er ist auch der Direktor der medizinischen Stiftung "Lecebne Konopi" und dank ihm hilft Cannabis an Orten, die es normalerweise nicht erreichen würde.

Wenn Sie mehr über ihn erfahren möchten, folgen Sie Andreases Linkedln-Profil.

Gib hier deinen Kommentar ein...
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.
Additional information


Zertifikate und Auszeichnungen