Content
 Einen Kommentar schreiben

Fast einer von zehn Menschen auf der Welt leidet unter Migräne oder Kopfschmerzen. Tausende von Menschen suchen deswegen professionelle Hilfe oder einen Arzt auf. Die Krankheit ist sehr komplex und es stellt sich die Frage: Kann sie geheilt werden? Und auf welche Weise? Wir haben eine gute Nachricht für Sie: CBD Öl wirkt bei Migräne. Finden Sie mehr über CBD..

Wie wirkt CBD Öl bei Migräne?

Wie wir bereits wissen, interagiert Hanf mit dem ECS. Das Endocannabinoid System reguliert die Menge an Cannabinoiden, die unser Körper selbst produziert, und diese binden gleichzeitig an CB1- und CB2-Rezeptoren. Der CB1-Rezeptor befindet sich in Teilen des Gehirns und des Nervengewebes, die für die Regulierung von Schmerzsignalen verantwortlich sind. Die Forschung hat gezeigt, dass Endocannabinoide, wenn sie CB1-Rezeptoren aktivieren, Signale hemmen und damit Schmerzen unterdrücken können.

top! Aktion

CBD Öl 5% - Vollspektrum, 10 ml

CBD Öl - Nahrungsergänzungsmittel, Vollspektrum an Cannabinoiden, 475mg ...

Preis
Verkaufspreis 28,90 €
Preis vor Rabatt39,90 €
top! Aktion

CBD Hanföl 2% - Vollspektrum, 10 ml

Öl mit CBD - Nahrungsergänzungsmittel, Vollspektrum an Cannabinoiden, ...

Preis
Verkaufspreis 24,90 €
Preis vor Rabatt28,90 €
top! Aktion

CBD Öl 10% - Vollspektrum, 10 ml

Öl mit CBD ist ein einzigartiges Nahrungsergänzungsmittel, das die ...

Preis
Verkaufspreis 44,90 €
Preis vor Rabatt55,90 €

Weitere für Migräne relevante Wirkungen von CBD sind:

  • Schmerzlinderung
  • Hilfe bei Übelkeit
  • Reduzierung von Entzündung
  • antikonvulsive Wirkung

Ist CBD gut gegen Migräne?

Was sagen Studien? Kann CBD Öl Migräne lindern?

  • Eine Studie aus dem Jahr 2020 ergab, dass CBD unter bestimmten Umständen chronische Schmerzen lindern, den Schlaf verbessern und Entzündungen reduzieren kann.
  • Die Ergebnisse der Studie aus dem Jahr 2016 legen nahe, dass medizinisches Cannabis die Häufigkeit von Migränekopfschmerzen verringern kann. Die Studie untersuchte jedoch nicht speziell CBD.
  • Andere Studie aus dem Jahr 2018 berichtet ebenfalls, dass Cannabis als Methode zur Schmerzlinderung vielversprechend zu sein scheint, auch bei Migräne.

Welche Dosierung von CBD bei Migräne?

Wenn Sie in der Vergangenheit nur zu bestimmten Tageszeiten unter Migräne litten, sollten Sie Ihre Dosierung entsprechend anpassen und sich auf diese Tageszeiten konzentrieren. Idealerweise beginnen Sie mit der Einnahme von CBD etwa eine halbe Stunde vorher.  Wenn die Migräne plötzlich auftritt, nehmen Sie CBD regelmäßig 2 bis 3 Mal am Tag ein. Wenn die Migräne auftritt, geben Sie sofort 6 Tropfen CBD Öl (unabhängig von der Dosierung). Tupfen Sie die Tropfen auf die Lippen und massieren Sie sie ein, um eine maximale Bioverfügbarkeit (Absorption) zu gewährleisten.

Wie viel Prozent CBD bei Migräne? Bei akuter Migräne ist 10 % CBD Öl geeignet.

Welche Produkte können bei Migräne eingesetzt werden?

Das wirksamste Produkt ist unserer Meinung nach CBD Öl (Tropfen), aber scheuen Sie sich nicht, CBD-Produkte für eine maximale Wirkung zu kombinieren.

  • CBD Tropfen können zu jeder Tageszeit eingenommen werden, sie sind ideal für eine regelmäßige Einnahme.
  • CBD Kapseln halten am längsten und sind besonders praktisch, wenn Sie nachts von Migräne geplagt werden.
  • CBD Vaporisieren ist eine wunderbare Möglichkeit, um es jederzeit zur Hand zu haben, denn die Wirkung setzt praktisch sofort ein. Es ist perfekt für diejenigen unter Ihnen, die aus heiterem Himmel eine Migräne bekommen und nach schneller Linderung suchen.

Hat die Einnahme von CBD bei Migräne irgendwelche Nebenwirkungen?

CBD hat praktisch keine Nebenwirkungen. Sollte sich Ihre Migräne jedoch langfristig nicht bessern oder verschlimmern, empfehlen wir Ihnen auf jeden Fall, einen Arzt aufzusuchen. 

Erfahrungen mit CBD Tropfen bei Migräne

Aufgrund meiner eigenen Erfahrung (und von anderen) komme ich für mich nun zu folgendem Ergebnis: Festhalten kann ich folgendes: Bei der Dosierung muss man selbst herausfinden, wie viel Tropfen man benötigt, um eine Verbesserung spüren zu können. Eine grundsätzliche Empfehlung kann es hier nicht geben. 1.) Bei akuter Migräne (seit Einnahme fast 3 mal gehabt und erfolgreich mit CBD bekämpft) haben sich bei mir und einem anderen Familienmitglied beispielsweise 8 Tropfen mit 5% Hanföl mit CBD bewährt. Prophylaktisch nehme ich (zusammen mit meiner Familie) allerdings nur pro Tag 3 bis 5 (12 bis 15) CBD Tropfen (5%) ein. Eine allgemeine Verbesserung des Wohlbefindens ist dabei deutlich zu bemerken. 2.) Ein anderer Bekannter berichtete mir über schon lange andauernde chronische Entzündungen an einer Stelle Haut vom Körper und an einem Auge, welches Sehprobleme verursachte. Beides verbesserte sich merklich nach Einnahme der Tropfen. Die Dosierung lag hier bei täglich 3 * 5 (15) Tropfen mit 5%. 3.) Ein Pflegebedürftiger bekommt derzeit unterstützend 3 * 4 (12) Tropfen pro Tag. Trotz Demenz und Parkinson scheint er derzeit mit diesem Mittel, einen wacheren Zustand zu besitzen. 4.) Ein Freund behandelt ganz frisch mit 2 * 10 (20) Tropfen u. a. eine akute Zahnwurzelentzündung, womit er in Behandlung bei einem Zahnarzt ist. Verlauf mir derzeit noch nicht weiter bekannt. Über den Daumen gepeilt, könnte man (bei normaler Anwendung) von 15 Tropfen täglich ausgehen.

5 / 5
Andreas
  

Hallo Interessierter Leser/Leserin, vor ca. 15 Jahren haben wir meinen Bruder nach 37 Lebensjahren beerdigt, weil Drogen seinen Körper zerstörten. Ich habe bis heute eine große Abneigung gegen Drogen aller Art. Als ich mich dann mit Nahrungsergänzungsprodukten und "Superfoods" beschäftigte, stolperte ich über Hanf, was für mich ganz klar immer eine Droge war! So ist es ja anerzogen worden! Ich las immer mehr, schaute diverse Youtube-Videos und dann entdeckte ich die Internet-Seite von Hanf-Gesundheit. Meine Frau und ich bestellten zunächst das CBD Öl und dann immer mehr, inzwischen spreche ich mit jedem darüber und wer es nicht probiert, dessen Schmerz ist nicht groß genug! Meine leichte Depression war wie weggefegt, mein allgemeiner Gemütszustand war von einer auf die andere Minute völlig neu! Nachdem ich es einige Zeit testete, nahm das Hanföl 10% CBD meine Frau bei einem extremen Migräne Anfall, keine Stunde verging und der Anfall war weg! Meine Mutter ist seit über 60 Jahren Beinamputiert und hat immer schon Phantom-Schmerzen. Als Kind wusste ich immer, wenn das Wetter sich ändert, weil meine Mutter dann immer fürchterliche Schmerzen hatte. Kein Arzt konnte ihr helfen, inzwischen ist sie Opium abhängig, weil es das einzige ist, was die Ärzte ihr gaben und es hilft nicht einmal! Also war sie das beste Versuchsobjekt. Zunächst war sie skeptisch, aber was hatte sie zu verlieren. Was soll ich sagen, heute nimmt sie täglich 1-2 Tropfen und sie kann nicht wirklich mehr sagen, ob sich das Wetter ändert! "An den Geschmack muss man sich gewöhnen, aber dafür das ich nach so langen Jahren schmerzfrei bin, gewöhne ich mich gerne daran", sagte sie mir und will es nie wieder missen. Wir nehmen inzwischen Hanf-Samen im Müsli, trinken Hanf-Tee am Abend und schlafen deutlich besser, selbst Hanfprotein nach dem Training gehören zu unseren Nahrungsergänzungen und die Salben, ob kühlend oder die wärmende, sind für mich Wundermittel. Ich habe mich im letzten Jahr medizinisch auf den Kopf stellen lassen und egal welcher Arzt, alle waren begeistert von meinem super guten Gesundheitszustand. Ich bin 53 Jahre Jung, die meisten tippen mein Alter auf Mitte 40 und selber fühle ich mich oft wie mit Mitte 20 ;-), ich werde die Botschaft des Hanfs bis zu meinem Lebensende nach draussen tragen und jeden bekehren der es hören möchte oder auch nicht, aber ich werde es auch da versuchen!

5 / 5
Thomas
  

Ich habe den HanfTee Abends ca.2 Stunden vorm zu Bett gehen getrunken und konnte besser einschlafen. Dies stellte sich nicht gleich ein ,aber nach 3 Tagen. Da der Geschmack etwas gewöhnungsbedürftig ist habe einen Schuss Sahne zu gegeben.
Bei dem Hanföl mit 5% CBD, nehme ich für Migräne,3 x tgl.5 Tropfen.
Habe sonst 1x wöchentlich Migräne , mit den Tropfen hatte ich 4 Wochen keinen Anfall.

4 / 5
Sylvia
Wittendörp
  

Lesen Sie weitere CBD Öl Erfahrungen.

CBD Vaporisation Stift

Der CBD Stift Vaporizer ist einfach zu bedienen, erschwinglich und ideal ...

Preis
Verkaufspreis 27,00 €

Autorin des Artikels:

Lucie ist seit mehreren Jahren in Hanf Gesundheit.de tätig, sie ist die Autorin der Hanf-Linie für Tiere und man kann sie vor allem in der Hanfberatung finden, wo sie vor allem bei der Verwendung von CBD für Tiere berät.

Lucie erweitert ständig ihr Wissen, besucht verschiedene Kurse und konzentriert sich hauptsächlich auf den Bewegungsapparat von Hunden und Pferden und die richtige Ernährung.

In ihrer Freizeit hilft sie ausgesetzten Tieren und züchtet amerikanische Pferde.

Wenn Sie mehr über Lucie erfahren möchten, können Sie ihr Linkedln- oder Facebook-Profil besuchen.

Und wenn Sie mit Lucia in Kontakt treten möchten, können Sie ihr eine E-Mail an lucie@hanf-gesundheit.de schicken.

Gib hier deinen Kommentar ein...
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.
Additional information


Zertifikate und Auszeichnungen