Content
 Schreibe einen Kommentar

Schlaf ist ein lebenswichtiger Zyklus, der sich Tag für Tag wiederholt. Schlaf hat einen großen Einfluss auf Ihre Stimmung, Energie und die Fähigkeit, normal zu funktionieren. Warum kommt es zu Schlafstörungen? Wie gehen wir mit Schlaflosigkeit und Schlafstörungen um?

Warum ist Schlaf so wichtig?

Schlaf ist ein Zustand der Ruhe, der körperlichen Untätigkeit, der im Durchschnitt etwa 8 Stunden dauert. Während des Schlafs erholen sich alle Systeme des Körpers, das Gedächtnis wird "gebildet" und die Widerstandsfähigkeit des Immunsystems gegen Infektionserreger steigt.

Allerdings können verschiedene äußere und innere Faktoren den Schlafzyklus beeinträchtigen. Kurzfristige Schlaflosigkeit ist das häufigste Schlafproblem bei Menschen aller Altersgruppen. Schlafstörungen können jedoch über einen längeren Zeitraum andauern und sowohl die täglichen Aktivitäten als auch die allgemeine Gesundheit beeinträchtigen.

Chronische Schlaflosigkeit kann zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Die Folgen von Schlafstörungen können sehr katastrophal sein. Wer beispielsweise regelmäßig zu wenig oder schlecht schläft, hat ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall), ein erhöhtes Risiko für Fettleibigkeit und Diabetes, ein erhöhtes Risiko für Immunschwäche und kann auch ein Risiko für psychische Probleme haben.

Obwohl Schlaflosigkeit das häufigste Schlafproblem ist, stellt sie keine eigenständige Krankheit dar, sondern ist oft ein Symptom verschiedener Beschwerden.

Was sind die Ursachen von Schlafstörungen?

Die Ursachen können unterschiedlich sein. Manchmal dauert die Schlaflosigkeit mehrere Tage an und verschwindet dann spontan, was auf vorübergehende Faktoren wie starken Stress oder Zeitzonenwechsel sowie unangenehme Bedingungen für die Erholung hinweisen kann.

top! Aktion

CBD Öl 5%, 10ml, Vollspektrum

CBD Öl - Nahrungsergänzungsmittel, das breite Spektrum von Cannabinoiden, ...

Preis
Preis vor Rabatt39,90 €
Brutto-Verkaufspreis: 28,90 €
top! Aktion

CBD Hanföl 2% - Vollspektrum

CBD Öl - Nahrungsergänzungsmittel, das breite Spektrum von Cannabinoiden, ...

Preis
Preis vor Rabatt28,90 €
Brutto-Verkaufspreis: 23,90 €
top! Aktion

CBD Öl 10%, 10 ml, Vollspektrum

CBD Öl - Nahrungsergänzungsmittel, das breite Spektrum von Cannabinoiden, ...

Preis
Preis vor Rabatt55,90 €
Brutto-Verkaufspreis: 49,90 €

Schlafprobleme können psychische und physische Ursachen haben, wie z. B:

  • psychische Probleme: Depressionen, Angstzustände, chronischer Stress, psychiatrische (bipolare) Störung und posttraumatische Belastungsstörung; "Jetlag"-Syndrom, Nachtarbeit (z. B. ärztlicher Bereitschaftsdienst oder Arbeit mit übermäßiger Arbeitsbelastung und Verantwortung);
  • Alkohol und koffeinhaltige Getränke;
  • Medikamenteneinnahme;
  • medizinische Probleme, wie Husten, Atemprobleme, Parkinson und Alzheimer, Schilddrüsenerkrankungen, urologische Probleme, Verdauungsstörungen;
  • Hautkrankheiten und Allergien;
  • Frauenprobleme, wie z. B. Menopause und Wechseljahrsbeschwerden;
  • verschiedene chronische Schmerzzustände.

Medikamente, die vom Arzt verschrieben werden, helfen nicht immer und bringen oft viele Nebenwirkungen mit sich. CBD, das eine natürliche Alternative ist, hat sich bereits bewährt und hat seine Vorteile bei vielen Problemen, einschließlich Schlafproblemen, gezeigt.

Wie kann CBD bei Schlafproblemen helfen?

Wir haben bereits einen Artikel darüber geschrieben, wie genau CBD helfen kann, den Schlaf zu verbessern. Lesen Sie dazu den Artikel CBD Öl bei Schlafstörungen – die natürliche Kraft

Kurz gesagt, CBD wirkt auf das Endocannabinoid System, das für viele lebenswichtige Körperfunktionen wie Stimmung, Appetit, Schlaf und die Regulierung der zirkadianen Rhythmen verantwortlich ist. Das Endocannabinoid-System ist ein Netzwerk von Cannabinoid-Rezeptoren im Gehirn und im zentralen Nervensystem - CB1 und CB2.

Cannabinoide interagieren mit diesen Rezeptoren und erzeugen verschiedene Effekte. Hinsichtlich der Auswirkungen auf den Schlaf deuten einige Studien darauf hin, dass CBD mit spezifischen Rezeptoren interagieren kann und so möglicherweise den Schlaf-Wach-Zyklus beeinflusst.

Darüber hinaus kann CBD Angst, Stress und Schmerzen reduzieren, die einen erholsamen Schlaf beeinträchtigen können. CBD hilft dann, bestimmte Symptome zu reduzieren, die einen gesunden Schlaf stören.

Kundenerfahrung CBD für den Schlaf

So erging es auch unserer Kundin, die jahrelang nicht richtig schlafen konnte und das einzige, was ihr Erleichterung verschaffte, war CBD.

Die Kundin wandte sich an unsere Hanfberatung und sagte, dass sie schon seit Jahren Schlafprobleme habe und nicht mehr wisse, was sie tun solle.

Der Fachberater Pavel Cermak antwortete ihr:

"...Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag,

CBD ist eine Substanz, die signifikante sedierende, antipsychotische und antidepressive Effekte hat. Es kann (unter anderem) die Schlafqualität deutlich fördern. Es ist kein Problem, es mit anderen beruhigenden Kräutern zu konsumieren - Melisse (Melissa officinalis), Baldrian (Valeriana officinalis), etc.

Wie viele mg CBD man in Ihrem Fall einnehmen sollte, ist schwer zu sagen, da dies eine sehr individuelle Angelegenheit ist. Daher würde ich Ihnen empfehlen, mit einer kleineren Dosis zu beginnen und diese schrittweise zu erhöhen.

Wenden Sie CBD Öl immer vor konventionellen Medikamenten an (falls Sie welche einnehmen). Das liegt daran, dass CBD Öl (bei bestimmten Medikamenten) verhindern kann, dass die Wirkstoffe in der Leber abgebaut werden - in Metaboliten. Im Endeffekt bedeutet das, dass Sie mit der Zeit mit geringerer Dosis der konventionellen Medikamente (die viele Nebenwirkungen haben) die gleiche Wirkung erzielen können.

Für die Probleme, die Sie erwähnen, empfehle ich, CBD Kapseln und CBD Hanftee extra zu besorgen. Beginnen Sie mit einer Tasse Hanftee, den Sie gegen 18 Uhr aufbrühen. Gießen Sie einen Esslöffel des Krauts in eine Tasse von ca. 300 ml, fügen Sie 1/4 Teelöffel Kokosfett hinzu, gießen Sie abgekochtes Wasser auf und lassen Sie den Tee ca. 10 - 15 Minuten ziehen. Es macht nichts, wenn Sie es länger ziehen lassen. Die ausgelaugten Kräuter können Sie dann für den nächsten Aufguss verwenden.

Als nächstes, etwa 1 Stunde vor dem Schlafengehen, nehmen Sie 1 - 2 Kapseln ein. Wenn diese Menge nicht ausreicht und die Wirkung nicht innerhalb der ersten 2-3 Tage eintritt, erhöhen Sie die Dosis der Kapseln um eine Kapsel nach 2-3 Tagen bis zu der Menge, die die gewünschte Wirkung hat.

Bei Bedarf ist es möglich, eine Kapsel am Morgen einzunehmen, um die antidepressive Wirkung während des Tages zu erhalten - idealerweise im Abstand von 1,5 Stunden zu den Medikamenten, falls Sie welche einnehmen.

Im Falle von Fragen, kontaktieren Sie mich zurück :)..."

Und nach drei Monaten blitzte eine tolle Antwort in unserem Posteingang auf:

Hallo...ich habe mich nicht zurückgemeldet...aber ich möchte mich bei Ihnen bedanken, dass ich nach Jahren endlich schlafe, sogar wenn ich aufwache, schlafe ich sofort ein...was vorher nicht möglich war...endlich bin ich nicht müde nach der Nacht.... vielen Dank.

Ich benutze jetzt nichts mehr...weil ich auch ohne etwas schlafen kann...ich habe die Kapseln fertig und ich schlafe gut ohne sie :)

Und das ist eine tolle Nachricht! Vielen Dank für diese Rückmeldung!

Und es endet nicht mit dieser Referenz, wir haben noch viele mehr:

Durch eine chronische Erkrankung litt ich oftmals unter immer wiederkehrenden, nicht schmerzhaften Krämpfen, die häufig nachts auftraten und den Schlaf massiv störten. Seit Einnahme des CBD ÖL, nur beim ersten Anzeichen dieser Störungen, wurden die Krämpfe besser und waren schließlich nicht mehr vorhanden, Ich bin sehr froh J.

4.5 / 5
John Fridrick - Schlafstörungen

Durch eine chronische Erkrankung litt ich oftmals unter immer wiederkehrenden,
nicht schmerzhaften Krämpfen, die häufig nachts auftraten und den Schlaf massiv störten.
Seit Einnahme des Hanföls, nur beim ersten Anzeichen dieser Störungen, wurden die Krämpfe besser und waren schließlich nicht mehr vorhanden.
Ich bin sehr froh :-)

5 / 5
Katrin
Berlin

Nach einer wochenlangen Behandlung mit Antibiotika haben die Hanfprodukte meinen sehr strapazierten Darm wieder in Ordnung gebracht, dazu habe ich BioHanföl morgends und abends einen Löffel voll eingenommen, mir ein "Müsli" gemacht aus 1 Meßbecher Hanfprotein, 15g Hanfsamen geschält 15g Haferflocken in Joghurt eingerührt und etwas Mineralwasser verdünnt.
CBD Hanföl nehme ich, weil ich keine Antidepressiva vertrage, CBD 5% 3 Tropfen früh und mittags, zum Einschlafen und für einen ruhigeren Schlaf nehme ich abends 3-5 Tropfen, je nach dem, wie unruhig ich mich fühle, oder ich koche mir einen Hanftee mit Butter dazu.
CBD Öl 5% hilft auch, daß ich mit weniger Schmerzmitteln auskomme, habe Rheuma und Artritis, und löst ein angenehmes Wärmegefühl im Körper aus.
Ich bin sehr froh, daß es diese Mittel gibt und sie mir ohne Nebenwirkungen auszulösen, bei meinen Beschwerden helfen, sie zu lindern.
Nach einem Jahr täglicher Anwendung fühle ich mich besser.
Meine Beschwerden können nicht geheilt werden, werden aber durch die Hanfprodukte reduziert und erträglicher gemacht, grad jetzt im Winter spüre ich, wie gut mir die Hanfbehandlung hilft.
Danke auch für die vielen Ratschläge und Anwendungstipps in Ihren News, die für mich sehr nützlich waren und sind, denn es gibt kaum einen Arzt, mit dem man eine solche Behandlung besprechen kann.

4.5 / 5
Olaf
Horn-B.M.

Im Juni 2017 wurde bei meinem Mann ein ein raumforderner Tumor (Niere, Harnleiter, Aorta) im Bauchraum festgestellt, der inoperabel ist. Von dem Vorschlag einer Bestrahlung mit der Aussicht den Wachstum eventuell! zu stoppen haben wir vorerst Abstand genommen, weil im Gegensatz zu den Erfolgschancen die Nebenwirkungen immenz hoch sind.

Recherchen im Internet haben uns auf die Wirksamkeit von Hanf (CBD) aufmerksam gemacht. Wir erhoffen uns besseren Schlaf und evtl. sogar ein Wachstumstop. Haben heut erst unsere 1. Bestellung bekommen. Wirkungen können wir noch nicht berichten. Sind auch inzwischen von Hamburg in die Charite Berlin gefahren ( 2. Meinung ). Dieser Professor gibt uns wieder Hoffnung ..... die Probe wird angefordert und wieder untersucht.

4 / 5
Silvia
Hamburg

Mir persönlich hilft der Hanftee Abends vor dem Schlafengehen zu entspannen.
Er beruhigt auf ganz sanfte Art und Weise.

5 / 5
Patricia
Hannover

Meine Erfahrung mit CBD und CBG Tee: Seit etwa einem Jahr trinken meine Familie und ich täglich CBD Hanftee und CBG Hanftee mit Öl. Abends zum besseren Schlafen, tagsüber bei Stress oder Unwohlsein. Bei Schmerzen mit einem Tropfen CBD Öl 5%. So brauchen wir kaum noch Schmerzmittel und keine andere Präparate zur Beruhigung. Meine Herzrythmusstörungen wurden seltener, der Schlaf tiefer, das Einschlafen schneller. Tee und Öl wirken hervorragend, sind ohne Nebenwirkungen und an den herben Geschmack gewöhnten wir uns schnell. Das CBD-Hanföl tragen wir auch tropfenweise auf die Haut, um eine intensive Regeneration zu erreichen, z. B. bei der Schnupfennase.

5 / 5
Beate
Gib hier deinen Kommentar ein...
Anmelden mit
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Schreibe den ersten Kommentar.

Additional information

Zertifikate und Auszeichnungen