Content
 Schreibe einen Kommentar

CBD Hanföl hilft bei Problemem mit dem Verdaungssystem. Welche Wirkung kann man erwarten?


CBD Hanföl und Morbus Crohn, Morbus Meiner

Mein Sohn ist seit 2 Jahren an Morbus Crohn erkrankt.
Nach schlechten Erfahrungen mit der Schulmedizin, Cortison, Antibiotika usw. haben wir es mit Hanf versucht.
Mein Sohn hat kaum noch Entzündungen und endlich keine Nebenwirkungen mehr.

Silvia F.

CBD Hanföl bei Übelkeit

Hallo ich bin Karin 39 Jahre und verheiratet, 2Kinder 4und 10Jahre alt. Ich bin durch eine Bekannte auf CBD Hanföl gekommen. 
Seit 2014 habe ich die Diagnose MS, Morbus Menier, Migräne mit aura, Tinnitus usw und seit Ostern 2017 nehme ich regelmäßig Hanföl 10%täglich, es hilft mir sehr gegen Übelkeit, ohrenrauschen ging fast vollständig weg und es macht eine angenehme innere Ruhe .Das CBD Öl hat mich Ostern sogar vor einem Schub gerettet :-)  Zusätzlich trinke ich abends Hanftee, der ein angenehmes Bauchgefühl macht. Einmal wöchentlich und bei Bedarf mische ich hanfsaft und chiasamen ins Müsli. Seitdem ich Hanf Produkte von Hanf Gesundheit.de zusätzlich benutze, geht es mir allgemein besser!

Karin R.

CBD Hanföl und Linderung der Probleme bei Zöliakie

Meine Mama wird bald 50 und seit mehr als 30 Jahre leidet Sie an Zöliakie. Sie hatte immer wieder Probleme mit dem Verdaungssystem. Egal, ob Durchfall, blutige Frecken im Mund (auf der Zunge) oder anderes. Jetzt nimmt sie das CBD Öl 5% regelmässig ein und es geht ihr viel besser. Auch die Werte sind jetzt besser geworden. Außerdem freut sie sich, dass Sie auch Hanfprotein und Hanfsamen ohne Probleme essen darf.

Eva Maria L. 

Gib hier deinen Kommentar ein...
Anmelden mit
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Schreibe den ersten Kommentar.

Additional information

Zertifikate und Auszeichnungen