Content

CBD kann Leben verändern. Es gibt sehr viele Studien, wo die medizinische Vorteile von CBD gezeigt sind. CBD hilft bei der Linderung von Schmerzen, Entzündungen und Angstzustände. Aber kann sein, dass es nicht funktioniert. Warum denn? Es könnte viele Gründe sein und wir sind hier, um Ihnen zu helfen, herauszufinden, warum.


CBD – man muss es länger verwenden

CBD hat eine Vielzahl von Vorteilen, aber sie sind nicht immer sofort. Haben Sie heute eine Dosis eingenommen und denken, dass Ihre Schmerzen und Entzündungen sofort verschwinden werden? Leider haben Sie CBD nicht lange genug benutzt. Seine Eigenschaften wie Entzündungshemmung sind längerfristig. Das bedeutet, dass Sie es täglich verwenden müssen. Sie können die Vorteile in etwa 2 bis 4 Wochen spüren. Es dauert einige Zeit, bis es funktioniert. Dies liegt daran, dass die CBD in Ihren Blutkreislauf gelangt und mit Ihrem Endocannabinoidsystem zusammen mit Ihrem Immunsystem in Wechselwirkung tritt. In diesem Prozess werden Ihre Zellen schließlich reagieren und Ihre Entzündung und Schmerzen werden reduziert. 

Es ist mehr eine Ergänzung als alles andere, also werden die Ergebnisse nicht schnell kommen. Um das Gleichgewicht in unserem Körper zu erreichen, braucht es Zeit und regelmäßige Wartung. Vergiss nicht, die Anweisungen auf dieser Flasche zu lesen!

CBD – muss man mehr CBD Produkten kombinieren ?

Sie müssen herausfinden, was CBD nicht macht und was es macht, wenn Sie ein CBD Produkt kaufen. Hanf hat mehr als 100 Cannabinoide und sie haben ihre eigenen Eigenschaften. Für bestimmte Krankheiten benötigen Sie ein Cannabinoid-Profil, das komplexer ist, um es effektiv zu behandeln.Wenn Ihr CBD Produkt von hoher Qualität ist, kann es zur Behandlung von Depressionen verwendet werden. Bei chronischen Erkrankungen wie Morbus Crohn müssten Sie die CBD mit einem anderen Cannabinoid wie THC verwenden.

CBD – man muss eine richtige Dosierung einnehmen 

CBD Öl beinhaltet Wissenschaft, also kann die Wissenschaft wahrscheinlich erklären, warum es nicht für Sie arbeitet. Sie könnten falsch dosieren oder die Qualität ist zu niedrig. Es könnte eine Mischung aus beiden Gründen sein. Wir haben ähnliche Cannabinoid-Rezeptoren im Inneren oder Endocannabinoid-Systeme, so dass Sie nicht das Problem sind. Es ist das CBD Produkt oder Ihre Dosierung. 

Herauszufinden, wie Sie Ihre CBD richtig dosieren, kann komplex sein. Wenn Sie es in kleinen Dosen (1-2 Tropfen) nehmen, wird es nicht effizient sein. Es gibt viele Studien, die Sie lesen können, dass Sie größere Dosen benötigen.

Es gibt keine feste Zahl, weil die Dosierung sehr individuell ist. Wenn Sie an etwas chronischem und / oder schwerem leiden, dann brauchen Sie definitiv eine stärkere Dosis. Eine Antwort passt nicht für alle. Wenn Sie also etwas mehr als ein bisschen Schmerzen behandeln, sollten Sie überprüft werden. Fängt man immer mit der kleinen Dosierung an und erhöht man allmählich. 

Additional information

Zertifikate und Auszeichnungen