Content

In letzter Zeit haben wir viele Fragen über den Unterschied zwischen CBD für Menschen und CBD für Hunde erhalten. Deshalb haben wir uns entschlossen, diesen Artikel zu schreiben, um zu erklären, warum Sie die beiden Produkte auf keinen Fall verwechseln sollten und worauf Sie bei der Wahl des richtigen CBD Produkts für Sie oder Ihr Haustier achten sollten. CBD Öle für Tiere sind spezifisch und unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von CBD Ölen für Menschen. Welche konkreten Möglichkeiten gibt es? Schauen wir es uns gemeinsam an.


CBD Öl für Menschen

Bei CBD Ölen für den Menschen muss zunächst festgestellt werden, ob es sich um ein Vollspektrum handelt. Das sind Produkte, die neben CBD ein volles Spektrum an Cannabinoiden enthalten (CBG, CBN sowie z.B. THC bis zu 0,2 %). Mehrere Cannabinoide zusammen ergeben einen noch stärkeren Cocktail, der dann bei verschiedenen Krankheiten und Ungleichgewichten im menschlichen Körper wirksamer sein kann.

Vergessen Sie natürlich nicht, auf Zertifikate und Analysen zu achten, die bei CBD-Ölen für Menschen immer vorhanden sein sollten und die Sicherheit und Echtheit des Produkts bestätigen.

Wenn möglich, sollten Sie CBD-Produkte von vertrauenswürdigen Herstellern kaufen, die sich nicht scheuen, genau zu zeigen, wer hinter der Marke steht, und die Ihnen gerne umfassende Unterstützung und Beratung zur richtigen Auswahl, Verwendung und Dosierung bieten.

Sie werden vielleicht denken, dass all das oben Gesagte auch für CBD für Tiere gilt. Wenn Sie das tun, werden wir Sie überraschen! Das ist ganz und gar nicht der Fall.

Das Endocannabinoid-System von Menschen und Tieren

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Cannabinoidrezeptoren bei allen Säugetieren und auch bei anderen Tieren, wie z. B. einigen wirbellosen Tieren, unterschiedlich angeordnet sind. Die höchste Konzentration von Rezeptoren befindet sich im Gehirn, in großen Organen und in den Knochen. Normalerweise kann der Körper seine eigenen Endocannabinoide herstellen, um seine Funktionen zu regulieren. Manchmal ist ihre Produktion jedoch gestört, was zu verschiedenen Krankheiten führen kann. Eine angemessene Zufuhr von Cannabinoiden von außen, z. B. mit CBD Öl, kann das Gleichgewicht im gesamten System wiederherstellen und so dazu beitragen, die natürlichen Prozesse des Körpers zu harmonisieren.

Der Unterschied bei Tieren ist jedoch, dass sie mehr Rezeptoren im Gehirn haben und daher empfindlicher auf abgegebene Cannabinoide reagieren. Sie können selbst bei viel niedrigeren Dosen von Cannabinoiden, insbesondere THC, schneller toxisch werden.

CBD Öle für Tiere

Aus den oben genannten Gründen können CBD Öle für Tiere nur dann offiziell als Tierarzneimittel registriert werden, wenn sie kein THC enthalten. Mit anderen Worten: Nur Produkte, in denen kein THC-Gehalt nachgewiesen wird, werden vom Institut für die staatliche Kontrolle von Tierarzneimitteln und -biologika (CZ: ÚSKVBL) registriert. Nur solche Produkte sind für Tiere völlig unbedenklich und stellen nach der Anwendung kein Risiko einer Toxikose dar.

Dieser sehr wichtige Punkt wird auch von den Tierärzten selbst betont, die CBD regelmäßig in ihrer Praxis verwenden. Nur so können sie sicher sein, dass das CBD, das sie ihren Patienten empfehlen, für diese sicher ist.

CBD Öl für Tiere 10%

Mit CBD angereichertes Hanföl (10 Gew .-%) für Tiere Enthält CBD 970 mg, ein Tierarzneimittel

Preis
Brutto-Verkaufspreis: 43,00 €

CBD Öl für Tiere 5%

Mit CBD angereichertes Hanföl (5 Gew .-%) für Tiere Enthält CBD 420 mg, ein Tierarzneimittel

Preis
Brutto-Verkaufspreis: 27,00 €

CBD Öl für Tiere 2%

Hanföl, angereichert mit CBD (2% Gew.) - 10 ml Enthält CBD 190 mg, ein Tierarzneimittel

Preis
Brutto-Verkaufspreis: 24,00 €

Die Registrierung von Tierarzneimitteln ist ein komplexes gesetzgeberisches Verfahren, das durch das ÚSKVBL erfolgt, wo ein Sachverständigenausschuss zusammentritt, um den Antrag auf Registrierung eines Tierarzneimittels zu beurteilen und zu beraten. Neben dem Inhalt, der Zusammensetzung und dem Herstellungsverfahren werden auch die Produktbeschreibung und das Etikett streng überwacht, um sicherzustellen, dass keine irreführenden oder falschen Angaben gemacht werden und dass für den Verbraucher alles klar ist. Wenn Sie Produkte, die als Tierarzneimittel vermarktet werden, nicht in der Liste der zugelassenen Tierarzneimittel finden, bedeutet dies, dass sie nicht von der ÚSKVBL geprüft und zugelassen wurden und ihre Verwendung für Tiere nicht genehmigt wurde - ebenso wenig wie der Herstellungsprozess. Dadurch ist es nicht möglich, sich der Zusammensetzung sicher zu sein, und wir empfehlen daher dringend, sie nicht für Ihr Haustier zu verwenden.

Was passiert, wenn ich meinem Hund menschliches CBD Öl verabreiche?

Wenn Sie die Möglichkeit haben, ein spezielles CBD Öl zu kaufen, das nur für Tiere bestimmt ist, ist es sicherlich besser, dies zu tun. Wenn Sie Ihrem Hund jedoch eine schnelle Dosis CBD geben müssen und Sie keine anderen CBD-Tropfen zu Hause haben, sondern nur menschliche, dann seien Sie sehr vorsichtig mit der Dosierung. Beginnen Sie immer mit einer niedrigen Dosis und erhöhen Sie diese nach einer Woche um 1 Tropfen. Wählen Sie immer eine niedrigere Dosis als auf der Packung des menschlichen Öls empfohlen.

In den schlimmsten Fällen kann Ihr Hund Anzeichen einer Überdosierung zeigen, die als Toxämie bezeichnet wird. Dazu gehören übermäßiger Speichelfluss, Schläfrigkeit, Schwindel, Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen sowie Übelkeit; zu den schwerwiegenderen Anzeichen gehören Blutdruckabfall, Herzrhythmusstörungen, Atemstörungen und Urininkontinenz.

Für eine Überdosierung ist jedoch eine viel höhere Dosis erforderlich als bei den üblichen legalen Drogen. Bei vorsichtigem Umgang mit Öl für Menschen sollte Ihr Hund daher nicht unter den oben beschriebenen Symptomen leiden.

CBD Öle für Hunde von Hanf-Gesundheit.de sind zugelassene Tierarzneimittel

Dank der bereits erfolgten Zulassung ist die Verwendung des tierischen CBD Öls von Hanf-Gesundheit.de für Ihre vierbeinigen Lieblinge sicher. Sie können zwischen drei verschiedenen Konzentrationen wählen, was die Öle noch sicherer für kleine Hunde (bis 5 kg) macht, für die die schwächste Konzentration von 2 % geeignet ist, und umgekehrt bequemer für größere Hunde (über 20 kg), bei denen dank der Öle mit höherer Konzentration die Dosierung niedrig sein kann und nicht Dutzende von Tropfen verabreicht werden müssen. Eine Dosis von 2-3 Tropfen zweimal am Tag ist in der Regel ausreichend. Die Dosierung ist jedoch sehr individuell und sollte je nach Bedarf und idealerweise nach Rücksprache mit Ihrem Tierarzt schrittweise angepasst werden.

Bei Fragen zur richtigen Konzentration und Dosierung für Ihre Haustiere können Sie sich auch jederzeit an unsere Hanfberatung wenden.

CBD Öl für Tiere 10%

Mit CBD angereichertes Hanföl (10 Gew .-%) für Tiere Enthält CBD 970 mg, ein Tierarzneimittel

Preis
Brutto-Verkaufspreis: 43,00 €

CBD Öl für Tiere 5%

Mit CBD angereichertes Hanföl (5 Gew .-%) für Tiere Enthält CBD 420 mg, ein Tierarzneimittel

Preis
Brutto-Verkaufspreis: 27,00 €

CBD Öl für Tiere 2%

Hanföl, angereichert mit CBD (2% Gew.) - 10 ml Enthält CBD 190 mg, ein Tierarzneimittel

Preis
Brutto-Verkaufspreis: 24,00 €
Additional information


Zertifikate und Auszeichnungen