Content
 Einen Kommentar schreiben

Fragen Sie sich auch, wann die meisten medizinischen Schulen das Endocannabinoid-System in den Lehrplan aufnehmen werden? Im Jahr 2013 führte ein Kardiologe eine vorläufige Umfrage durch, um zu ermitteln, welche Schulen über das ECS unterrichten. Dabei wurde festgestellt, dass nur 13% der Fakultäten dies in Amerika erwähnen.


Wenn der zukünftige Arzt nichts über das Endocannabinoid-System und seine Funktionen weiß, wie kann er dann überhaupt verstehen, wie Hanf gegen Migräne, Krampfanfälle, Morbus Crohn und viele andere Krankheiten helfen kann?

Wussten Sie, dass die US-Regierung seit 1974 gewusst hat, dass Hanf die Krebszellen abtötet? Warum unterrichten sie ihre Schüler nicht darüber?

Eine der wichtigsten aktuellen Forschungsarbeiten ist die von der University of California und Dr. Donald Tashkin durchgeführte Forschung. Dr. Taschkin sollte den Zusammenhang zwischen Cannabisrauchen und Lungenkrebs beweisen. Was seine Forschung zeigte, überraschte und verängstigte ihn!

Es wurde festgestellt, dass ein erhöhter Marihuana-Konsum nicht zu einem erhöhten Vorkommen von Lungen- und Kehlkopfkrebs führt. Tatsächlich hatten sie ein geringeres Risiko als diejenigen, die überhaupt nicht rauchten. Natürlich hatten Tabakraucher ein höheres Risiko, je mehr sie rauchten. Tabakraucher, die auch Marihuana rauchten, hatten ein etwas geringeres Risiko für Lungenkrebs als nur Tabakraucher.

Von dem Moment an, als seine Ergebnisse veröffentlicht wurden, versuchte die Regierung, die Glaubwürdigkeit dieser Informationen zu untergraben. Anstatt vollständig veröffentlicht zu sein, hat die Regierung in Neuseeland eine viel kleinere Studie durchgeführt. Diese Studie hatte die gleichen Ergebnisse wie von Tashkins, aber hatte sie so wenige Benutzer, dass sie für andere uninteressant war.

Schließlich haben sie die Ergebnisse der NZ-Studie falsch dargestellt, was im Gegensatz zu Taschkin steht. Das war ein völlig falsches Verständnis der Ergebnisse. "Starke Hanfkonsumenten haben möglicherweise ein höheres Risiko für chronische Lungenerkrankungen - einschließlich Krebs - als Tabakraucher.", - fasste BBC News die Ergebnisse der Neuseeländer zusammen.

top! Aktion

CBD Öl 5% - Vollspektrum, 10 ml

CBD Öl - Nahrungsergänzungsmittel, Vollspektrum an Cannabinoiden, 475mg ...

Preis
Verkaufspreis 28,90 €
Preis vor Rabatt39,90 €
top! Aktion

CBD Hanföl 2% - Vollspektrum, 10 ml

Öl mit CBD - Nahrungsergänzungsmittel, Vollspektrum an Cannabinoiden, ...

Preis
Verkaufspreis 24,90 €
Preis vor Rabatt28,90 €
top! Aktion

CBD Öl 10% - Vollspektrum, 10 ml

Öl mit CBD ist ein einzigartiges Nahrungsergänzungsmittel, das die ...

Preis
Verkaufspreis 44,90 €
Preis vor Rabatt55,90 €

In einem Interview mit Taschkin kritisierte er Neuseelands Methodik. Dr. Tashkin sagte laut O'Shaugnessy Fred Gardner: „Einige kognitive Dissonanzen hängen mit der Interpretation ihrer Ergebnisse zusammen. Ich denke, es hat mit dem Glaubensmodell zwischen den Ermittlern zu tun, und - ich wünschte, sie wären hier, um sich zu verteidigen."

Wir können nur fragen oder glauben, welche anderen Lügen wir hören, um den Konsum von Cannabis als Medikament zu rechtfertigen. Die Medizin muss von intellektueller Neugier, dem Wunsch nach Wissen sowie von Wahrheit und Wissenschaft angetrieben werden. Wir fordern medizinische Fakultät, die diese Werte teilt, dringend dazu auf, ihren Schülern die Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um in der Gesundheitsumgebung des 21. Jahrhunderts zu bestehen.


Autor des Artikels:

Andreas ist der Direktor und Gründer von Hanf Gesundheit. Sein Hauptaugenmerk liegt nun auf dem strategischen Management und der Entwicklung der internationalen Zusammenarbeit. Seine Vision ist bezahlbares medizinisches Cannabis und gesunde, lokal produzierte Cannabis-Lebensmittel für alle.

Andreas beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit CBD-Hanf und hat in dieser Zeit eine Menge Informationen über die Vorteile von CBD gesammelt. Er hält sich über aktuelle Ereignisse auf dem Laufenden und es gibt keine Studie, die er verpasst hat :-).

Er ist auch der Direktor der medizinischen Stiftung "Lecebne Konopi" und dank ihm hilft Cannabis an Orten, die es normalerweise nicht erreichen würde.

Wenn Sie mehr über ihn erfahren möchten, folgen Sie Andreases Linkedln-Profil.

 

Gib hier deinen Kommentar ein...
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.
Additional information


Zertifikate und Auszeichnungen