Content
 Einen Kommentar schreiben

Sie haben sicher schon viel über die therapeutischen Vorteile von CBD gehört, aber wie sieht es mit der Verwendung von CBD Öl und ADHS bei Kindern aus - funktioniert es wirklich? Wir sagen Ihnen, wie CBD bei ADHS wirkt, welche Vorteile es gegenüber herkömmlichen Medikamenten hat, und stellen Ihnen die Erfahrungen anderer Eltern vor.

Was sagt die Forschung?

top!

CBD Öl 10%, Breitspektrum (ohne THC), 10ml

CBD Öl - Nahrungsergänzungsmittel, Breitspektrum von Cannabinoiden, ...

Preis
Verkaufspreis 39,90 €
top!

CBD Öl 5%, Breitspektrum (ohne THC), 10ml

CBD Öl - Nahrungsergänzungsmittel, Breitspektrum von Cannabinoiden, ...

Preis
Verkaufspreis 27,90 €
top!

CBD Öl 2%, Breitspektrum (ohne THC), 10ml

CBD Öl - Nahrungsergänzungsmittel, Breitspektrum von Cannabinoiden, ...

Preis
Verkaufspreis 22,90 €

Wie wirkt sich CBD auf Kinder mit ADHS aus?

ADHS ist durch einen niedrigen Dopaminspiegel gekennzeichnet (der Neurotransmitter, der die kognitiven Fähigkeiten des Gehirns steuert - Gedächtnis, Aufmerksamkeitsspanne und Stimmung). Dies führt zur Manifestation der Aufmerksamkeitsdefizitstörung (ADHS).

Cannabinoide verbessern nachweislich die Übertragung eines chemischen Neurotransmitters im Gehirn - Dopamin. Dieser Stoff trägt zur Verbesserung der kognitiven Prozesse bei. CBD Tropfen tragen dazu bei, die Aufmerksamkeit von ADHS-Patienten zu verbessern, indem sie die Adenosinrezeptoren im Gehirn aktivieren und dadurch die Angst verringern. Sie tragen dazu bei, die Ablenkbarkeit und Hyperaktivität von ADHS-Patienten zu verringern.

Erfahrungen unserer Tochter mit ADHS und CBD

Unsere Tochter hat eine schwerere Form von ADHS mit PAS (Autismus). Sie litt unter Angstzuständen und war oft aggressiv, aber durch die Einnahme von CBD haben sich die Beschwerden gelindert. Sie kann sich jetzt besser konzentrieren und ein wenig funktionieren.

Ich erfuhr von der Verwendung von CBD in einer FB-Gruppe über ADHS. Viele Mütter tauschten dort Tipps aus und erzählten, dass sie CBD verwenden, um die Anfälle zu lindern und sie zu beruhigen.

Bis dahin hatte ich Hanf nur mit dem Cannabinoid THC in Verbindung gebracht und war dann sehr an dem nicht psychoaktiven Cannabinoid CBD interessiert.

Wir wollten zuerst das Schlafproblem unserer Tochter lösen, und ich fragte mich, ob CBD Öl bei Angstzuständen und aggressiven Zuständen helfen könnte (das größte Problem war, sie anzuziehen, sie ist sehr überempfindlich).

Vor 3 Jahren haben wir unsere ersten CBD Tropfen bei Hanf Gesundheit bestellt. Ich bin ein wenig "Autodidakt" und habe die Dosierung selbst eingestellt. Als ich das Gefühl hatte, dass die gewünschte Wirkung eintrat, beließen wir es bei der Dosierung, mit der wir zufrieden waren. Da es schon 3 Jahre her ist, kann ich mich nicht mehr genau an die ersten Tage der CBD Einnahme erinnern, aber ich weiß, dass der Schlaf das erste war, was sich zu verbessern begann, und Hand in Hand damit verbesserten sich die Angstzustände und die Aggressivität.

Derzeit nehmen wir 10%ige CBD Tropfen und geben meiner Tochter 6 Tropfen pro Tag. Ich habe auch versucht, die Tropfen abzusetzen, aber es war unmöglich, da sich meine Tochter innerhalb weniger Augenblicke völlig verändert hat und die aggressiven und ängstlichen Zustände immer häufiger wurden.

Ich persönlich nehme auch CBD (20%), es macht mich danach viel ruhiger und das ist manchmal wirklich nötig.

Helena

Wie nimmt man CBD?

CBD ist in verschiedenen Formen erhältlich: CBD Öl, CBD Kokosöl, CBD Vaporisieren, auch CBD Ghee mit Hanf usw.

Das am häufigsten verwendete Produkt ist CBD Öl und CBD Kokosöl.

CBD Dosierung bei ADHS

Um CBD richtig zu dosieren, empfehlen wir, immer schrittweise mit einer kleinen Dosis zu beginnen. Nehmen Sie CBD Tropfen direkt unter die Zunge, da dies eine maximale Bioverfügbarkeit (Wirksamkeit) gewährleistet.

Im Allgemeinen sind die Dosierungsempfehlungen für CBD für Kinder mit ADHS wie folgt.

1 Tropfen CBD 10% = 3,88 mg CBD
1 Tropfen CBD 5% = 1,9 mg CBD
1 Tropfen CBD 2% = 0,76 mg CBD

Quelle:

https://www.researchgate.net/publication/331629710_Successful_authorised_therapy_of_treatment_resistant_adult_ADHD_with_Cannabis_experience_from_a_medical_practice_with_30_patients

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0165178112003149

https://openworks.wooster.edu/independentstudy/9384/


Autorin des Artikels:

Lucie ist seit mehreren Jahren in Hanf Gesundheit.de tätig, sie ist die Autorin der Hanf-Linie für Tiere und man kann sie vor allem in der Hanfberatung finden, wo sie vor allem bei der Verwendung von CBD für Tiere berät.

Lucie erweitert ständig ihr Wissen, besucht verschiedene Kurse und konzentriert sich hauptsächlich auf den Bewegungsapparat von Hunden und Pferden und die richtige Ernährung.

In ihrer Freizeit hilft sie ausgesetzten Tieren und züchtet amerikanische Pferde.

Wenn Sie mehr über Lucia erfahren möchten, können Sie ihr Linkedln- oder Facebook-Profil besuchen.

Und wenn Sie mit Lucia in Kontakt treten möchten, können Sie ihr eine E-Mail an lucie@hanf-gesundheit.de schicken.

Geschrieben von Ptitsyna Alexandra
Gib hier deinen Kommentar ein...
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.
Additional information

Zertifikate und Auszeichnungen