Content
 Einen Kommentar schreiben

Zwischen THC und CBD existiert ein fundamentaler Unterschied und obwohl THC den Nutzern die besten Höhenflüge verschafft, liefert CBD die meisten gesundheitlichen Vorteile. Gras enthält von Natur immer etwas CBD, die Wissenschaft aber ermöglicht es, Marihuanasorten zu züchten, die besonders viel CBD und praktisch kein THC enthalten. CBD kann also mit Hinblick auf seine unglaubliche gesundheitsfördernde Wirkung tagtäglich eingenommen werden, ohne dabei high zu werden, wenn man das denn möchte.

Was ist der Unterschied zwischen THC und CBD?

Der entscheidende Unterschied zwischen THC und CBD besteht daraus, dass THC die Wirksubstanz in der Marihuanapflanze ist, die dich high werden lässt. CBD gehört zu einer anderen Wirkstoffgruppe der Marihuanapflanze, den sogenannten Cannabinoiden.

CBD ist das wichtigste Cannabinoid, das in der Hanfpflanze vorkommt und THC und CBG sind die zwei häufigsten Wirkstoffe, die von deinem Körper aufgenommen werden, wenn du Marihuana konsumierst. Das meiste als Genussmittel konsumierte Marihuana enthält mehr THC als CBD, aber die moderne Forschung hat Sorten hervorgebracht, die praktisch keinerlei THC enthalten.

Die gesundheitsfördernde Wirkung von CBD auf den menschlichen Organismus wird in immer größerem Maße bekannt. Deswegen stellen wir hier 5 Argumente vor, warum CBD täglich konsumiert werden sollte.

top! Aktion

CBD Öl 5% - Vollspektrum, 10 ml

CBD Öl - Nahrungsergänzungsmittel, Vollspektrum an Cannabinoiden, 475mg ...

Preis
Verkaufspreis 28,90 €
Preis vor Rabatt39,90 €
Aktion

CBD Öl 20% - Vollspektrum, 10 ml

CBD Hanföl 20% ist ein einzigartiges Nahrungsergänzungsmittel, das die ...

Preis
Verkaufspreis 81,90 €
Preis vor Rabatt99,90 €

CBD Öl 5% - Vollspektrum, 20 ml (2x10 ml)

Hanf Öl mit CBD - Nahrungsergänzungsmittel, Vollspektrum an Cannabinoiden, ...

Preis
Verkaufspreis 54,00 €
sgagra ehaeth eth rgraeh eríyaezu aethae haeth sth

1. CBD lindert Ängste

Marihuana wird manchmal mit vermehrten Ängsten in Verbindung gebracht, dafür ist aber normalerweise die Wirksubstanz THC verantwortlich. Im Gegensatz dazu wirkt CBD dem Angst auslösenden Effekt von THC entgegen und lindert Angstzustände im Allgemeinen. Es hilft sowohl Personen, die unter schweren Angstzuständen leiden, als auch denjenigen, die nur gelegentlich mit Ängsten zu kämpfen haben.

2. CBD senkt den Blutzuckerspiegel

Studien aus dem Jahr 2013 haben gezeigt, dass Marihuana Menschen bei der Gewichtsregulierung hilft, indem es den Blutzuckerspiegel ausgleicht. Studien haben auch festgestellt, dass Marihuanakonsumenten seltener an Diabetes erkrankten, und das trotz des Heißhungers, von dem viele Kiffer berichten.

Ob CBD für Diabetespatienten hilfreich sein könnte oder nicht, steht noch zur Debatte und weitere Studien zu diesem Thema werden notwendig sein. Fest steht aber, dass CBD den Blutzuckerspiegel reguliert und die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Diabetes verringert.

3. CBD hemmt das Wachstum von Krebszellen

Die Cannabinoide im Marihuana stimulieren bestimmte Rezeptoren, die den Körper zu pharmakologischen Effekten im Immunsystem und im zentralen Nervensystem anregen. Cannabinoide hemmen damit das Wachstum von Krebszellen. In der Tat werden sie eingesetzt, um die Größe von Tumoren zu verringern und um krebsbedingte Nebenwirkungen zu lindern. Das ist von großer Bedeutung!

4. CBD hat keine psychoaktive Wirkung

Cannabidiol hat nicht dieselben psychoaktiven Eigenschaften wie THC und kann daher für seine gesundheitsfördernde Wirkung verwendet werden, ohne dabei berauschend zu wirken. Das ist perfekt für diejenigen, die es aus medizinischen Gründen einnehmen möchten, denn diese Nutzer sind vielleicht nicht unbedingt an der Rauschwirkung von Marihuana interessiert.

Das bedeutet, dass Gras, das ausschließlich CBD enthält, auch für Kinder geeignet ist, deren Eltern ihnen die gesundheitsfördernde Wirkung von Marihuana zugutekommen lassen wollen, ohne sie dabei notwendigerweise ‘breit’ werden zu lassen.

top! Aktion

CBD Öl 5% - Vollspektrum, 10 ml

CBD Öl - Nahrungsergänzungsmittel, Vollspektrum an Cannabinoiden, 475mg ...

Preis
Verkaufspreis 28,90 €
Preis vor Rabatt39,90 €
Aktion

CBD Öl 20% - Vollspektrum, 10 ml

CBD Hanföl 20% ist ein einzigartiges Nahrungsergänzungsmittel, das die ...

Preis
Verkaufspreis 81,90 €
Preis vor Rabatt99,90 €

CBD Öl 5% - Vollspektrum, 20 ml (2x10 ml)

Hanf Öl mit CBD - Nahrungsergänzungsmittel, Vollspektrum an Cannabinoiden, ...

Preis
Verkaufspreis 54,00 €
sgagra ehaeth eth rgraeh eríyaezu aethae haeth sth

5. CBD lindert chronische Schmerzen und Entzündungen

CBD lindert chronische Schmerzen, indem es auf das Endocannabinoid-System einwirkt, welches Schmerzen und Entzündungsvorgänge steuert. Die meisten Erkrankungen werden von Schmerzen und Entzündungen begleitet und CBD regt genau die Rezeptoren an, die diesen Symptomen entgegenwirken.

Aus diesem Grund ist CBD bei der Behandlung von vielen verschiedenen Erkrankungen so unglaublich wirksam. Außerdem wirkt es vorbeugend gegen viele gesundheitliche Störungen. Vor allem aber ist es eine natürliche Behandlungsmöglichkeit bei verschiedenen Beschwerden, die keine Nebenwirkungen nach sich zieht. Aus genau diesem Grund ist CBD vielen Arzneimitteln eindeutig überlegen.

CBD kann in der Form von CBD Öl eingenommen werden, einem Ölextrakt mit CBD. Eine weitere Quelle stellen Marihuanasorten dar, die ausschließlich CBD enthalten. Sie aufzutreiben kann ein wenig mühsam sein, aber diese Sorten existieren sehr wohl.


Ressourcen:

https://news.vanderbilt.edu/2014/03/06/discovery-sheds-new-light-on-marijuana-anxiety-relief-effects/
http://www.jpain.org/article/S1526-5900(15)00837-8/pdf
https://herb.co/marijuana/news/what-is-thc
https://herb.co/marijuana/news/7-surprising-conditions-marijuana-can-help
https://herb.co/marijuana/news/cbg-the-next-big-cannabinoid-strain
https://herb.co/marijuana/news/11-non-medical-benefits-of-marijuana
https://herb.co/marijuana/news/cannabis-and-anxiety-what-you-need-to-know
https://herb.co/marijuana/news/how-weed-keeps-you-skinny-what-researchers-say-about-marijuana-weight-and-diabetes
https://herb.co/marijuana/news/cancer-institute-finally-admits-marijuana-kills-cancer
https://herb.co/marijuana/news/the-chemicals-in-cannabis-and-what-they-do
https://herb.co/marijuana/news/5-surprising-things-to-know-about-the-endocannabinoid-system
https://herb.co/marijuana/news/can-cannabis-treat-arthritis-pain-and-inflammation-heres-what-research-is-saying
https://herb.co/marijuana/news/will-big-pharmaceutical-control-cannabis


Autor des Artikels:

Andreas ist der Direktor und Gründer von Hanf Gesundheit. Sein Hauptaugenmerk liegt nun auf dem strategischen Management und der Entwicklung der internationalen Zusammenarbeit. Seine Vision ist bezahlbares medizinisches Cannabis und gesunde, lokal produzierte Cannabis-Lebensmittel für alle.

Andreas beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit CBD-Hanf und hat in dieser Zeit eine Menge Informationen über die Vorteile von CBD gesammelt. Er hält sich über aktuelle Ereignisse auf dem Laufenden und es gibt keine Studie, die er verpasst hat :-).

Er ist auch der Direktor der medizinischen Stiftung "Lecebne Konopi" und dank ihm hilft Cannabis an Orten, die es normalerweise nicht erreichen würde.

Wenn Sie mehr über ihn erfahren möchten, folgen Sie Andreases Linkedln-Profil.

 

Gib hier deinen Kommentar ein...
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.
Additional information


Zertifikate und Auszeichnungen